KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS + ERWEITERTES RÜCKGABERECHT x

 

DESIGN ICON - EAMES LOUNGE SESSEL

 

Wenn man von Kult-Möbeln spricht, führt kein Weg an dem vielgepriesenen Eames Lounge Sessel mit passendem Hocker vorbei. Es ist wahrscheinlich eines der begehrtesten Möbelstücke des 20. Jahrhunderts und gilt immer noch als Synonym für Luxus und zeitloses Design.

Der Hintergrund
Der Eames Lounge Sessel entstand in den legendären Design Studios von Charles und Ray Eames und wurde für den Möbelhersteller Hermann Miller im Jahre 1956 kreiert. Der Sessel erblickte zum ersten Mal das Licht der Öffentlichkeit während der Arlene Francis Home Show. Berühmtheit ließ nicht lange auf sich warten und der Sessel wurde beinahe über Nacht ein amerikanischer Klassiker.

Wie es oft der Fall ist mit großartigen Erfindungen oder Design Ideen, kam die Inspiration von einer unerwarteten Quelle. Eines Tages war das Paar, Charles und Ray, am Filmset ihres Freundes Billy Wilder. Sie bemerkten, wie der Regisseur versuchte währen den Pausen kurze Schläfchen auf improvisierten Sesseln zu nehmen. Aus dieser Beobachtung entsprang die Idee, einen Lounge Sessel zu kreieren, der durch Komfort und Schlichtheit einen Rückzugsort aus dem stressigen Alltagsleben bieten sollte. Seit seiner Einführung ist der Sessel ein wichtiger Bestandteil der Hermann Miller Kollektion und wird seither durchgehend für den amerikanischen Markt produziert. Später erwarb Vitra die Rechte den Lounger in Europa und im Mittleren Osten zu produzieren. Es gibt viele Kopien des Sessels, aber nur Hermann Miller und Vitra haben das Recht den Sessel unter dem berühmten Eames Namen zu produzieren.

Eames Sessel von Charles und Ray EamesKlassischer Eames Sessel hier zu sehen als Teil des Boundary Window Projekts von den preisgekrönten Architekten Shingo Masuda + Katsuhisa Otsubo

Design & Materialien
Laut Charles diente der englische Herrenclub Sessel als Inspiration. Seine Intention war es eine moderne Version dieses Sessels zu kreieren, welche „dem Aussehen eines abgenutzten Baseball Handschuhs ähnelte“. Dadurch wollte er ein Möbelstück entwerfen, welches durch Eleganz und Komfort einen ganz „besonderen Rückzugsort von den Anstrengungen des modernen Lebens“ bieten konnte. Mittlerweile hat sich der Eames Lounge Sessel zu einer echten Ikone des modernen Designs entwickelt. Ironischerweise schrieb Ray Eames in einem Brief an Ihren Mann als der Stuhl zum ersten Mal veröffentlicht wurde, dass der Sessel „unbequem und simpel“ aussehe.

Allerdings entwickelte sich der Sessel nicht nur wegen seines Designs, sondern auch wegen des innovativen Produktionsprozesses, zu einem der besten Möbelstücke aller Zeiten. Die Hülle des Loungers ist aus Formsperrholz angefertigt, eine Produktionstechnik an der Charles und Ray bereits für den Eames Stuhl, ein Vorgänger des Sessels, experimentierten. Die Verwendung von Sperrholz für Möbel war eine komplett neue Technik. Durch eine spezielle Erwärmung des Holzes kann es in perfekte sanfte Kurven gebogen werden, die für einen sehr feinen und dennoch ausdrucksstarken Look sorgen.Der Sessel setzt sich aus 3 Formholzschalen zusammen: Kopfstütze, Lehne und Sitzfläche. Während der ersten Produktionszeit von 1956 bis Anfang 90er Jahre bestanden die Schalen aus fünf dünnen Sperrholz-Lagen mit einer Ummantelung aus brasilianischem Rosenholz. Seit den 90er Jahren wurde die Verwendung von brasilianischem Rosenholz eingestellt und mit sieben Sperrholz-Lagen mit einer Ummantelung aus Nussbaum, Santos Palisander, oder Kirschbaum ersetzt. Der Sessel verfügt über einen Aluminium Druckgussrahmen, einen fünfgeteilten Fuß, funktionelle Schwenkachse und ist in verschiedenen Farben und Lederbezügen erhältlich. Jeder Sessel aus dem Hause Vitra und Hermann Miller trägt die Unterschrift von Charles und Ray Eames als Zeichen der Authentizität.

Eames Sessel von Charles und Ray EamesLinks: Klassischer Eames Sessel. Bild von Ayup Studio ; Rechts: Eames Sessel mit Sonderbezug. Bild von Nicole Fuller

Hollywood & Museen
Wegen seines schönen Designs ist es kein Wunder, dass der Eames Lounge Sessel viele Auftritte in allmöglichen Hollywood Filmen und Serien hatte. Wann immer ein Regisseur das Haus eines besonders eleganten Charakters darstellen möchte, ist der Lounger eine sehr beliebte Wahl. Unter anderem ist der Sessel in Iron Man 2, Tron Legacy, Frasier, Gossip Girl und Mad Men zu sehen.

Natürlich reißen sich auch viele der bekanntesten Museen um die Ikone. Unter anderem ist der Sessel mit passendem Hocker Teil der permanenten Kollektion im Museum of Modern Art in New York, im Henry Ford Museum in Michigan und im Museum of Fine Arts in Boston.