KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS BEI BESTELLUNGEN AB 150€ x

 

LEGO HOUSE

Architecture begins when you place two bricks carefully together - Ludwig Mies van der Rohe

Das LEGO House ist ein Museum und Bildungszentrum, bei dem man aber auch selbst aktiv werden kann. Der Komplex ist in der kleinen dänischen Stadt Billund gelegen, die auch als die Geburtsstätte des Legosteines bekannt ist. Das Gebäude, das 2017 eingeweiht wurde, wurde von dem renommierten dänischen Architekten Bjarke Ingels und seiner Firma BIG entworfen. Wie nicht anders zu erwarten war, begann das Projekt als ein Modell im Maßstab 1:100, komplett erbaut aus Legosteinen. "Unser Dogma war es, dass wir nichts designen würden, was nicht sofort mit LEGO nachgebaut werden könnte", sagt Architekt Bjarke Ingels, Gründer der Bjarke Ingels Group.

Beim Anflug auf Billund ist das Gebäude mit seinen blauen, grünen, gelben und roten Terrassen schon von weitem sichtbar. Trotz der farbenfrohen Terrassenwelt und des bunten Innenlebens des Gebäudes ist das LEGO House überwiegend weiß und zeichnet sich durch ein sehr schlichtes und minimalistisches Äußeres aus. Für die Fassade wurden 90,000 weiße Keramikfließen verwendet, die die gleichen Proportionen wie der klassische 2x4-Stein haben. Die 21 versetzt übereinandergestapelten Blöcke, die wie einzelne Gebäude platziert sind, machen das LEGO House mit seinen klaren architektonischen Konturen und Formen zu einem vielleicht eher unerwarteten minimalistischen Meisterstück.

Die nachfolgenden Bilder vom dänischen Architektur- und Landschaftsfotografen Kim Høltermand zeigen eindrucksvoll die minimalistische Schönheit des Lego House.

Lego House

Lego House

Lego House

Lego House

Lego House

Lego House

Lego House

Lego House

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Kim Høltermand. Für mehr eindrucksvollere Architekturfotografie besuchen Sie seine Webseite und Instagram.